Krisenbewältigung

„Die Lösung ist Finden, nicht Suchen.“

„Die Lösung ist Finden, nicht Suchen.“

„Bei der Lösung von Problemen ist nicht der Weg das Ziel. Sondern das Ziel.“

„Bei der Lösung von Problemen ist nicht der Weg das Ziel. Sondern das Ziel.“

„Mit dem richtigen Werkzeug ist es einfach, Probleme zu lösen.“

„Mit dem richtigen Werkzeug ist es einfach, Probleme zu lösen.“

„Vorher. Nachher.“

„Vorher. Nachher.“

„Eine Krise besteht darin, dass das Alte stirbt und das Neue nicht geboren werden kann.“

Antonio Gramsci

Traurige, tragische oder dramatische Ereignisse sind die Ursachen von Krisen. Und diese manifestieren sich in ganz unterschiedlichen Wirkungen.

Ursachen

  • Scheidung/Trennung
  • Krankheit/Unfall
  • Verlust einer nahestehenden Person
  • Verlust des Arbeitsplatzes
  • Von aussen aufgezwungene, lebensverändernde Umstände

Wirkung

  • Verlust von Lösungsstrategien und Selbstvertrauen
  • Unerreichbarkeit früherer Ziele und Unerfüllbarkeit von Sehnsüchten
  • Glorifizierung des Vergangenen
  • Existentielle Einsamkeit und innere Leere
  • Feststecken in einer Zwickmühle bei gleichzeitigem Handlungsdruck
  • Ständiges Erleben von Flucht, Kampf oder Gleichgültigkeit
  • Erschütterung der eigenen Werte

In einer Beziehungs- oder Trennungskrise kommen zusätzlich evtl. hinzu:

  • Gegenseitige Verletzungen
  • Nachlassende Unterstützung, nachlassender Respekt
  • Fehlende oder negative Kommunikation
  • Negative Gefühle und fehlende Achtung
  • Innere Anspannung im Kontakt mit dem Partner/der Partnerin
  • Erhöhte Reizbarkeit gegenüber dem Partner/der Partnerin
  • Nachlassende Sexualität und emotionale Intimität

Gemeinsam mit Ihnen formulieren wir die Ziele entsprechend der Art der Krise und definieren die Wege für eine nachhaltige Bewältigung, indem Sie ganz spezifische Fähigkeiten entwickeln resp. wiederentdecken.

Ziele

Seelische Krise, Lebenskrise, Identitätskrise:

  • Erlangen von Klarheit und Lösungsstrategien
  • Wiedergewinnen von Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein
  • Das tiefe Erleben von Geborgenheit, Sicherheit und Dazugehörigkeit
  • Geborgenheit, Sicherheit und Dazugehörigkeit erleben
  • In 5, 10 oder 20 Jahren sagen können “Das Wichtigste in meinem Leben war es, die Richtung geändert zu haben, Neues ausprobiert zu haben – ich bereue nichts.”

Beziehungskrise:

  • Gegenseitiges Verständnis
  • Gegenseitige Unterstützung
  • Respektvolle Kommunikation
  • Adäquate Nähe und Abgrenzung
  • Gemeinsame Freude und Aktivitäten
  • Eine erfüllte Sexualität

Trennungskrise:

  • Eine klar geregelte Trennung
  • Die eigenen Interessen selbstbewusst und adäquat vertreten
  • Raus aus den seelischen Verletzungen, rein ins Leben
  • Selbstbewusstsein zurück gewinnen
  • Eigene Zukunftspläne schmieden und umsetzen

Wege

  • Gestaltungskompetenzen erlernen
  • Kraft schöpfen, Ressourcen anzapfen und stabilisieren, Ideen entwickeln
  • Erkenntnis über die eigenen Realitätskonstruktionen gewinnen
  • Abschied nehmen und loslassen können, damit Neues entstehen kann

Bei Trennungskrisen:

  • Gerüstet und gewappnet sein, um Angriffen kompetent und stark gegenüber zu stehen oder um Angriffen keine Fläche zu bieten

Mit einer ganzheitlichen Begleitung unter Berücksichtigung des persönlichen Beziehungs-, Arbeits- und Lebenskontextes, der materiellen Situation, von Wertefragen und -konflikten führen Sie sich selbst aus der Krise.